Bedroht und abgezockt: 90-Jähriger vertraut falschem "Einkaufshelfer"

Hassels - Am gestrigen Montagvormittag hat sich ein bislang noch unbekannter Täter als Einkaufshelfer ausgegeben und dabei einen 90-jährigen Rentner bedroht und bestohlen.

Die Polizei Düsseldorf sucht aktuell nach einem falschen Einkaufshelfer, der am gestrigen Montagvormittag einen 90-Jährigen um mehrere Tausend Euro brachte.
Die Polizei Düsseldorf sucht aktuell nach einem falschen Einkaufshelfer, der am gestrigen Montagvormittag einen 90-Jährigen um mehrere Tausend Euro brachte.  © © 123RF/egubisch (Symbolbild)

Wie die Polizei in einer Mitteilung verriet, traf der Rentner im Hausflur zu seiner Wohnung in der Altenbrückstraße in Düsseldorf auf den Einkaufshelfer.

Dieser sprach das Opfer dann an und bot dem 90-Jährigen an, seine Einkäufe aus einem nahe gelegenen Supermarkt nach oben zu tragen.

In der Wohnung angekommen, drängte der vermeintliche Einkaufshelfer den Opa in die Wohnung und gab an, ihm eine Jacke verkaufen zu wollen.

Autodiebin wird bei Flucht geblitzt! Wer erkennt die Frau?
Fahndung Autodiebin wird bei Flucht geblitzt! Wer erkennt die Frau?

Wie der Geschädigte im Anschluss angab, zückte der Täter kurz darauf ein Messer und forderte ihn auf, sein Bargeld zu holen.

Leider mit Erfolg: Der Tatverdächtige kam mit mehreren Tausend Euro Beute davon und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

Senior gibt genaue Täterbeschreibung ab

Der 90-jährige Opa gab bei der Polizei Düsseldorf folgende Merkmale des Täters an:

  • 35 bis 40 Jahre alt
  • 175 cm groß
  • mittellange Haare
  • dunkel gekleidet
  • hatte einen Beutel dabei
  • sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent
Wer von Euch also am Montagvormittag in der Nähe der Altenbrückstraße etwas Auffälliges mitbekommen hat oder gar weiß, wo sich der Täter momentan aufhält, meldet sich bitte bei der Polizei Düsseldorf (0211-8700).

Titelfoto: © 123RF/egubisch (Symbolbild)

Mehr zum Thema Fahndung: