Brutaler Überfall: Maskierte quälen Seniorin in eigenem Haus

Mönchengladbach - Am Donnerstag haben zwei Unbekannte eine Seniorin (77) in ihrem eigenen Haus im Stadtteil Venn überfallen und auf brutale Weise die Herausgabe ihrer Wertsachen erpresst.

Zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend eine Seniorin (77) in ihrem eigenen Haus in Mönchengladbach überfallen und etwa eine Stunde brutal erpresst (Symbolbild).
Zwei Unbekannte haben am Donnerstagabend eine Seniorin (77) in ihrem eigenen Haus in Mönchengladbach überfallen und etwa eine Stunde brutal erpresst (Symbolbild).  © 123RF/Ralf Liebhold

Wie ein Polizeisprecher angab, war die 77-Jährige am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr auf ihre Terrasse gegangen, um ihren Hund in den Garten zu lassen, als sie plötzlich von zwei schwarz gekleideten, maskierten Männern überwältigt wurde.

Die Täter sollen die Seniorin in ihr Haus gedrängt, auf den Boden gedrückt und gefesselt haben. Anschließend durchsuchten sie das Haus.

Die Übeltäter gingen besonders perfide vor: Sie sollen der Seniorin gedroht haben, erst ihren Hund und dann sie selbst zu töten, wenn sie nicht verraten würde, wo sich ihr Schmuck und Bargeld befinden.

Etwa eine Stunde lang hielten sich die Täter im Haus der Frau auf und fügten ihr dabei Verletzungen zu.

"So erpressten sie die Herausgabe ihrer Wertsachen und entkamen schließlich unerkannt", schilderte der Sprecher. Mit leichten Verletzungen ließen sie die 77-Jährige zurück.

Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 02161-290 um Hinweise.

Titelfoto: 123RF/Ralf Liebhold

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0