Dieser Mann soll eine Frau sexuell genötigt haben - wer kennt ihn?

Berlin - Die Polizei sucht nach dem abgebildeten Mann, weil sie ihn verdächtigt, in Berlin-Marienfelde übergriffig geworden zu sein.

Der Mann auf den Aufzeichnungen einer BVG-Überwachungskamera soll im August eine Frau sexuell genötigt haben.
Der Mann auf den Aufzeichnungen einer BVG-Überwachungskamera soll im August eine Frau sexuell genötigt haben.  © Polizei Berlin (Bildmontage)

Eine 53-jährige Frau gab an, dass sie der Gesuchte am 12. August, einem Donnerstag, um circa 23.40 Uhr sexuell genötigt habe. Zu dem Übergriff sei es in der Nähe der Bushaltestelle Nahmitzer Damm/Marienfelder Allee gekommen.

Die Bilder des Verdächtigen stammen aus einem Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), in dem der Mann sein späteres Opfer schon verfolgt haben soll.

Neben den Aufzeichnungen der BVG-Kamera fahndet die Kriminalpolizei auch mittels der folgenden Personenbeschreibung nach dem mutmaßlichen Täter:

Bewaffneter Raubüberfall in Bad Camberg: Wer kennt diesen Mann?
Fahndung Bewaffneter Raubüberfall in Bad Camberg: Wer kennt diesen Mann?
  • mitteleuropäisches Erscheinungsbild
  • etwa 45-50 Jahre alt

  • etwa 1,80 m groß

  • korpulente Statur

  • kurze, dunkle Haare mit beginnender Glatzenbildung am Hinterkopf

Die Beamten fragen die Bevölkerung:

Wer kennt den abgebildeten Mann und kann Angaben zu seiner Identität und/oder zu seinem Aufenthaltsort machen? Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 913 402, per Telefax unter der Nummer (030) 4664 913 499 oder per E-Mail (lka134@polizei.berlin.de) sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Polizei Berlin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Fahndung: