Versuchte Tötung: Fahndung nach SUV mit Kölner Nummernschild

Dormagen - Im Mai 2020 ist ein Mann (43) in Dormagen durch einen Schuss in die Schulter lebensbedrohlich verletzt worden. Die Täter flohen unerkannt, nach neuen Erkenntnissen fahndet die Polizei jetzt nach einem grünen Nissan X-Trail mit Kölner Kennzeichen.

Die Polizei fahndet nach einem dunkelgrünen Nissan X-Trail mit Kölner Nummernschild, in dem die Täter geflohen sein sollen.
Die Polizei fahndet nach einem dunkelgrünen Nissan X-Trail mit Kölner Nummernschild, in dem die Täter geflohen sein sollen.  © Daniel Bothe

Bislang war das Opfer (43) aufgrund seiner schweren Schussverletzung nicht in der Lage gewesen, eine Zeugenaussage zu machen. 

Zwei Monate nach der Tat konnte er der Polizei nun eine Beschreibung des Fluchtfahrzeugs und der drei Täter geben.

Der Mann war Ende Mai 2020 von drei Unbekannten im Gewerbepark Top-West in Dormagen angeschossen und schwer verletzt worden.

Inzwischen liegen der Polizei Informationen vor, dass die Täter am Tag der Tat (23. Mai 2020) mittags in einem dunkelgrünen Nissan X-Trail mit Kölner Nummernschild vom Tatort an der Emdener Straße in Dormagen geflüchtet sind.

Derzeit halten die Behörden konkrete Informationen zu den Hintergründen der Tat bewusst zurück, um die Ermittlungen nicht zu gefährden. 

Am Tatort wurde ein Nissan X-Trail gesichtet. (Symbolbild)
Am Tatort wurde ein Nissan X-Trail gesichtet. (Symbolbild)  © Nuttapong Wannavijid/123rf

Wer kann Hinweise auf das Fahrzeug oder die Täter geben?

Die drei Männer sollen ein Tuch vor dem Mund getragen und russisch mit georgischem Akzent gesprochen haben. 

Ein Verdächtiger fiel durch seine große, stämmige Statur auf. Er soll etwa 2 Meter groß sein. Seine Haare waren kurz rasiert und seine Kleidung dunkel.

Die zweite Person soll etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß sein und einen grauen Jogginganzug getragen haben. Die Kapuze hatte er sich tief ins Gesicht gezogen.

Der dritte Mann soll kleiner und schmaler als seine Mittäter gewesen sein. Er hatte dunkle Haare und war zum Tatzeitpunkt ebenfalls dunkel gekleidet. 

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den Tätern geben können. Diese können unter der Rufnummer 02131/300-0 durchgegeben werden. 

Titelfoto: xx

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0