Fahndung: Aggro-Taxifahrer flippt in Köln aus und greift Linienbus an

Köln - Am Sonntagabend soll ein unbekannter Taxi-Fahrer einen Linienbus in der Kölner Südstadt abeschädigt haben. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Ein unbekannter Taxifahrer soll am Sonntagabend einen Linienbus in der Kölner Südstadt attackiert haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. (Symbolbild)
Ein unbekannter Taxifahrer soll am Sonntagabend einen Linienbus in der Kölner Südstadt attackiert haben. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise geben können. (Symbolbild)  © 123RF/Ruediger Rebmann

Wie ein Sprecher der Polizei angab, war der Linienbus (Linie 146) am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr auf der Ulrichgasse in Richtung Vorgebirgsstraße in der Kölner Südstadt unterwegs.

In Höhe der Kreuzung "Am Vorgebirgstor" soll der 52-jährige Busfahrer dann auf den Taxifahrer gestoßen sein, der "sehr langsam" vor ihm herfuhr. Mittels der Lichthupe habe der Busfahrer dem Taxifahrer dann laut Polizei ein Zeichen zum Weiterfahren gegeben.

"Daraufhin habe der Unbekannte sein Fenster geöffnet und wild mit seinen Händen gestikuliert", hieß es in der schriftlichen Mitteilung.

Mädchen (14) auf Heimweg im Bus sexuell belästigt: Polizei fahndet nach Täter
Fahndung Mädchen (14) auf Heimweg im Bus sexuell belästigt: Polizei fahndet nach Täter

Kurze Zeit später habe der Busfahrer dann ein Knallgeräusch gehört und beim Umblicken im vorderen Bereich des Busses eine gesplitterte Fensterscheibe entdeckt. Unmittelbar nach dem Angriff soll der glatzköpfige Mann wieder in sein Taxi gestiegen und in den Gottesweg abgebogen sein.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0221 229-0 entgegen.

Titelfoto: 123RF/Ruediger Rebmann

Mehr zum Thema Fahndung: