Fahndung nach Perversling: Er befriedigt sich immer wieder vor Frauen in der Straßenbahn

Siegburg/Bonn/Köln - Die Polizei fahndet nach einem Mann, der sich in zehn Fällen in der Straßenbahn vor Frauen entblößt und befriedigt haben soll. Die Beamten veröffentlichten nun Aufnahmen von dem Exhibitionisten.

In mindestens zehn Fällen soll dieser Mann in öffentlichen Verkehrsmitteln an sich herumgespielt haben.
In mindestens zehn Fällen soll dieser Mann in öffentlichen Verkehrsmitteln an sich herumgespielt haben.  © Polizei Rhein-Sieg-Kreis

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, soll der Unbekannte zwischen dem 22. November 2020 und 5. Mai 2021 immer wieder die Straßenbahnverbindung der Linie 66 zwischen Siegburg und Bonn genutzt haben. Auch in der S-Bahn-Linie zwischen Köln und Au sei er auffällig geworden.

In den zehn bislang bekannt gewordenen Fällen setzte sich der Mann laut den Beamten immer allein reisenden Frauen gegenüber, "griff sich dann demonstrativ in den Schritt und erregte sich durch heftiges Reiben". In einigen Fällen soll er zudem sein Genital entblößt haben.

Die Frauen hatten Anzeige erstattet.

Frau vom Rad gerissen, geschlagen und ausgeraubt: Fahndung nach zwei Männern
Fahndung Frau vom Rad gerissen, geschlagen und ausgeraubt: Fahndung nach zwei Männern

Mit Aufnahmen aus der Videoüberwachung, die den Verdächtigen und seine perversen Handlungen teilweise aufgezeichnet hatte, fahnden die Ermittler nun nach dem Mann.

Die Beamten bitten unter der Rufnummer 02241 541-3121 um Hinweise zur Identität des Gesuchten.

Titelfoto: Polizei Rhein-Sieg-Kreis

Mehr zum Thema Fahndung: