62-Jährigen in den Rücken getreten: Zwei der drei Tatverdächtigen stellen sich

Berlin - Anfang Februar wurde ein 62-Jähriger auf dem S-Bahnhof Friedrichstraße von zwei Männern brutal attackiert. Nun sucht die Bundespolizei mit Bildern nach den Unbekannten.

Mit Fotos suchte die Polizei nach diesen zwei Männern.
Mit Fotos suchte die Polizei nach diesen zwei Männern.  © Polizei Berlin

Demnach fuhr das spätere Opfer am 8. Februar gegen 6.45 Uhr mit der S-Bahn vom Alexanderplatz zur Friedrichstraße. 

Als der Ire schließlich ausstieg, soll er mehrfach geschlagen und getreten worden sein.

Einer der Männer trat dem 62-Jährigen derart heftig in den Rücken, dass dieser in Richtung Bahnsteigkante den Halt verlor, als gerade eine S-Bahn einfuhr. Anschließend ergriffen die Männer die Flucht.

Der in Berlin lebende Senior erlitt eine erhebliche Platzwunde am Kopf sowie mehrere Schürfwunden und musste ins Krankenhaus.

Die Bundespolizei fragt nun:

  • Wer kennt die Personen auf den Lichtbildern und / oder kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben? 

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer 030 / 20622 93 60 und unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 rund um die Uhr entgegen.

Update, 9. Juni, 18 Uhr: Zwei der drei Tatverdächtigen stellen sich

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem dritten Tatverdächtigen.
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem dritten Tatverdächtigen.  © Polizei Berlin

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, haben sich zwei Tatverdächtige (17 und 18) am Montagabend "im Beisein ihrer Anwälte auf einem Polizeiabschnitt" gestellt. 

Nach dem dritten Tatverdächtigen wird weiterhin gesucht.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0