Joggerin auf einem Feldweg angegriffen: Handelt es sich um einen Serientäter?

Mühlhausen - Die Polizei sucht immer noch nach einem Mann, der eine Frau auf einem Feldweg im Unstrut-Hainich-Kreis angegriffen hat.

Der auf dem Phantombild abgebildete Mann könnte laut Polizeiangaben für mehrere Angriffe auf Frauen verantwortlich sein.
Der auf dem Phantombild abgebildete Mann könnte laut Polizeiangaben für mehrere Angriffe auf Frauen verantwortlich sein.  © Landespolizeiinspektion Nordhausen

Wie die Polizei berichtete, soll der Unbekannte am 17. Oktober 2021, gegen 14.30 Uhr, auf einem Feldweg zwischen Bollstedt und Grabe eine 44-Jährige attackiert haben.

Den Angaben nach joggte sie, als sich der Täter mit einem Fahrrad näherte und sie angriff. Die Beamten veröffentlichten daraufhin am 2. November 2021 ein Phantombild des Unbekannten - bislang konnte er jedoch nicht gefunden werden.

Laut Polizei könnte der Mann auch weitere Übergriffe auf Frauen begangen haben. Bereits am 27. September soll ein Unbekannter eine 56-Jährige auf einem Weg in der Gegend um den Germaniasweg beim Vorbeifahren mit dem Fahrrad attackiert haben.

Schwerer Raub in Supermarkt! Polizei fahndet nach diesem Mann
Fahndung Schwerer Raub in Supermarkt! Polizei fahndet nach diesem Mann

Ein ähnlicher Vorfall ereignete auch im September auf dem Radweg zwischen Görmar und Bollstedt. Aufgrund des ähnlichen Tatvorgangs wendet sich die Polizei noch einmal mit dem Phantombild an die Öffentlichkeit.

Beschrieben wird der Unbekannte wie folgt:

  • 20 bis 30 Jahre alt
  • ca. 170 bis 180 Zentimeter groß

Zur Tatzeit wirkte sein äußeres Erscheinungsbild ungepflegt, sein Gesicht war unrasiert. Er trug bei dem Angriff schwarze Trainingskleidung mit weißer Aufschrift an den Beinen und ein Basecap. Wer erkennt das Phantom?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Mühlhausen unter der 03601/4510 entgegen.

Titelfoto: Montage/dpa/Friso Gentsch, Landespolizeiinspektion Nordhausen

Mehr zum Thema Fahndung: