Mutmaßlicher Serien-Einbrecher mit Baby im Arm identifiziert

Köln - Ungewöhnliche Foto-Fahndung in Köln: Die Polizei sucht einen mutmaßlichen Serieneinbrecher, der auf den Bildern aus einer Überwachungskamera ein Baby im Arm hält.

Der mutmaßliche Einbrecher wurde von der Polizei inzwischen identifiziert.
Der mutmaßliche Einbrecher wurde von der Polizei inzwischen identifiziert.  © Polizei Köln

Die Kölner Polizei veröffentlichte am Freitag die Fotos aus dem Einkaufscenter Köln-Arcaden, auf denen der Mann deutlich zu erkennen ist - das Gesicht des Babys wurde von den Ermittlern unkenntlich gemacht.

Laut Mitteilung soll der Mann im November 2020 versucht haben, in einen Verkaufsstand für E-Zigaretten einzubrechen.

Ende Mai 2021 soll er in dem Einkaufscenter in eine Pizzeria eingebrochen sein. Am 13. August habe er es beim selben Laden wieder versucht.

Junge Leute an Kiesgrube Leuben geschlagen: Wer kennt den Täter?
Fahndung Junge Leute an Kiesgrube Leuben geschlagen: Wer kennt den Täter?

"Bei allen drei Taten soll eine Frau mit einem Kind im Kinderwagen auf den Mann gewartet haben", so die Polizei.

Update, 30. August 2021: Verdächtiger Mann identifiziert

Der mit Bildern einer Überwachungskamera der "Köln Arcaden" Gesuchte ist dank Hinweisen aus der Bevölkerung identifiziert. Das teilte die Polizei Köln am Montag mit.

Bei dem Mann handelt es sich nach ersten Ermittlungen um einen Familienvater aus Köln.

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Fahndung: