Mann nach bewaffnetem Raubüberfall auf der Flucht: Wer kennt den Täter?

Bornheim - Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Getränkemarkt in Bornheim fahndet die Polizei mit Fotos nach dem Täter.

Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Raubüberfall im März 2021 in Bornheim noch immer nach dem Täter und veröffentlichte nun Fotos.
Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Raubüberfall im März 2021 in Bornheim noch immer nach dem Täter und veröffentlichte nun Fotos.  © Polizei Bonn

Der Überfall hatte sich bereits am 17. März 2021 in Bornheim-Waldorf ereignet.

Der Täter hatte damals gegen 21.50 Uhr Waren auf das Kassenband des Rewe-Getränkemarktes im Donnerbachweg gelegt und dann plötzlich unter Vorhalt einer mutmaßlichen Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld von einem Angestellten gefordert.

Als der Mitarbeiter der Aufforderung nicht nachkam, schlug der Räuber dem Mann mit der Waffe vor den Kopf und flüchtete anschließend ohne Beute in Richtung der Blumenstraße.

"Schockanruf" getätigt: Polizei fahndet nach dieser Kriminellen
Fahndung "Schockanruf" getätigt: Polizei fahndet nach dieser Kriminellen

Der Angestellte erlitt bei der Attacke eine Platzwunde und wurde in einem Krankenhaus ambulant versorgt.

Weil die Fahndung nach dem Täter bislang ohne Erfolg blieb, hat die Polizei nun Bilder des Mannes veröffentlicht, die nach der Tat an einer nahe gelegenen Bahn-Haltestelle entstanden waren.

Der Gesuchte wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • circa Mitte 20 Jahre alt
  • braunes Haar
  • dünne Statur
  • trug einen grünen Kapuzenpulli, blaue Jeans und schwarze Schuhe

  • hatte eine schwarze Pistole dabei

Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0228150 oder per E-Mail entgegen.

Titelfoto: Polizei Bonn

Mehr zum Thema Fahndung: