Nach 250.000 Euro-Brand von Lagerhalle: Polizei fahndet nach diesen Personen!

Quedlinburg - Ende Oktober fackelte in Quedlinburg im Landkreis Harz eine Lagerhalle ab. Jetzt fahndet die Polizei mit Überwachungskamera-Bildern nach den mutmaßlichen Tätern.

Im Oktober 2021 wurde eine Lagerhalle in Quedlinburg durch Brandstiftung zerstört.
Im Oktober 2021 wurde eine Lagerhalle in Quedlinburg durch Brandstiftung zerstört.  © Facebook/Freiwillige Feuerwehr Thale

Im Rahmen der Öffentlichkeitsfahndung rekonstruierte Polizeisprecher Uwe Becker nochmals die Ereignisse aus der Nacht des 30. Oktober 2021.

Gegen 1.05 Uhr brach in einer Lagerhalle im Augustinern aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer aus, das schon bald ein verheerendes Ausmaß erreichte: Die Halle brannte bis auf die Grundmauern runter, auch ein Feuerwehrauto wurde in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand Schaden von circa 250.000 Euro.

Zudem verletzten sich bei dem Einsatz drei Kameraden der Feuerwehr.

Autos geknackt und dann geblitzt: Wer kennt diese Männer?
Fahndung Autos geknackt und dann geblitzt: Wer kennt diese Männer?

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wegen besonders schwerer Brandstiftung veröffentlichte die Polizei nun Aufnahmen einer Überwachungskamera. Die Personen, die auf den Bildern zu sehen sind, stehen im dringenden Tatverdacht.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: "Wer kann aufgrund der Statur der auf den Bildern der Überwachungskamera abgebildeten Person sachdienliche Hinweise zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der beiden geben?"

Die Polizei fahndet nach diesen beiden Personen.
Die Polizei fahndet nach diesen beiden Personen.  © Polizeirevier Harz
Sie stehen im Verdacht, das verheerende Feuer gelegt zu haben.
Sie stehen im Verdacht, das verheerende Feuer gelegt zu haben.  © Polizeirevier Harz

Hinweise zu den beiden Personen bzw. zum Brandgeschehen nimmt das Polizeirevier Harz unter der Nummer 03941674293 entgegen.

Titelfoto: Montage Facebook/Freiwillige Feuerwehr Thale ; Polizeirevier Harz

Mehr zum Thema Fahndung: