Nach brutalem Raub auf Ehepaar: Polizei veröffentlicht Bilder von mutmaßlichem Täter

Kiebitzreihe - Nach dem schweren Raub auf ein Ehepaar in Kiebitzreihe, Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein, fahndet die Itzehoer Kriminalpolizei öffentlich mit Fotos nach einem der mutmaßlichen Täter, dessen Identität bis heute unklar ist.

Der mutmaßliche zweite Täter.
Der mutmaßliche zweite Täter.  © Polizeidirektion Itzehoe

Am Abend des 3. April 2021 überfielen zwei Männer das Ehepaar in ihrem Haus in der Lindenstraße, berichtet die Polizei über den Tathergang.

Die Täter hätten brutal auf den Mann eingeschlagen und getreten. Sie erbeuteten Schmuck.

Das Paar erlitt "nicht unerhebliche Verletzungen" und kam in ein Krankenhaus.

Mit Messer bedroht und ins Gesicht geschlagen: Verdächtiger gefunden
Fahndung Mit Messer bedroht und ins Gesicht geschlagen: Verdächtiger gefunden

Im Rahmen der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen einen 25-Jährigen aus Neumünster, der sich seit dem 15. April "aufgrund einer Haftstrafe in anderer Sache in einer Justizvollzugsanstalt befindet."

Die Identität seines Komplizen ist bis heute unklar. Er sei korpulent und war mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet.

Hinweise zu der Identität des gesuchten Mannes nimmt die Itzehoer Polizei unter der Telefonnummer 04821/6020 entgegen.

Titelfoto: Polizeidirektion Itzehoe

Mehr zum Thema Fahndung: