Nach Unfall verschwunden! Polizei sucht flüchtigen Fahrer mit Spürhund

Teutschenthal - In der Nacht von Montag auf Dienstag lieferte sich ein VW-Fahrer im Saalekreis eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Während der Wagen inzwischen aufgefunden werden konnte, fehlt von dem Mann noch jede Spur.

Auch ein Fährtenhund suchte in der Nacht nach dem flüchtigen Fahrer.
Auch ein Fährtenhund suchte in der Nacht nach dem flüchtigen Fahrer.  © Marvin Matzulla

Wie Beate Heitmann von der Polizeiinspektion Halle (Saale) mitteilte, fiel einer Streife gegen 23.30 Uhr ein Auto auf, das die Beethovenstraße entlangfuhr.

Als die Beamten ausstiegen und auf den Wagen zugingen, um den Fahrer zu kontrollieren, beschleunigte dieser plötzlich und raste davon.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den VW kurz darauf in der Friedrich-Henze-Straße finden - verunfallt an einer Mauer.

Nach mutmaßlichem Kidnapping: Mutter und ihr Sohn (3) wohlbehalten aufgetaucht
Fahndung Nach mutmaßlichem Kidnapping: Mutter und ihr Sohn (3) wohlbehalten aufgetaucht

Der Fahrer war jedoch verschwunden.

Bei der Spurensuche kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz, trotzdem konnte der Flüchtige noch immer nicht ausfindig gemacht werden.

Außerdem stellte sich heraus, dass die Kennzeichen seines Autos gestohlen waren.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben:

  • circa 1,85 Meter groß
  • 90 bis 100 Kilogramm schwer
  • dunkle kurze Haare
  • weißes T-Shirt
  • dunkle Jacke
  • dunkle Hose
Auf seiner Flucht vor der Polizei hatte der VW-Fahrer einen Unfall gebaut.
Auf seiner Flucht vor der Polizei hatte der VW-Fahrer einen Unfall gebaut.  © Marvin Matzulla

Die Ermittler bitten bei der Suche nach dem Unfallverursacher um die Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen oder Hinweisgeber sollen sich bei der Polizei in Merseburg unter der Telefonnummer 034614460 melden.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Fahndung: