Unbekannter nimmt Rentnerin gnadenlos aus: Wer kennt dieses Phantom?

Heyerode - Die Polizei fahndet nach einem kriminellen Unbekannten. Er hat einer Rentnerin aus Heyerode (Unstrut-Hainich-Kreis) eine Menge Geld abgeknöpft.

Die Tat wurde auf Video aufgezeichnet.
Die Tat wurde auf Video aufgezeichnet.  © Landespolizeiinspektion Nordhausen

Der Mann hatte am 3. Mai bei der 82-Jährigen angerufen und sich als vermeintlicher Polizist ausgegeben. Unter dem Vorwand, das Angehörige einen schweren, tödlichen Unfall verursacht haben, brachte er die Seniorin dazu, einen Beutel mit einem fünfstelligen Bargeldbetrag vor ihrer Haustür abzulegen.

Ein Unbekannter erschien wenig später, nahm den Beutel an sich und verschwand wieder, erklärte die Polizei.

Von der Abholaktion gibt es den Angaben zufolge Videoaufzeichnungen. Darüber hinaus gelang es den Ermittlern ein Phantombild vom Ganoven zu erstellen. Demnach wird der Gauner als rund 1,80 Meter groß und auf Anfang 30 geschätzt.

Weiterhin trug er seitlich gekämmte, dunkelblonde, kurze Haare und war zudem komplett dunkel gekleidet. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll am Tattag, in der Nähe des Tatorts, ein dunkelgrauer Volkswagen Golf mit polnischem Nummernschild gestanden haben. In dieses Auto könnte der Unbekannte eingestiegen sein. Der VW fuhr danach in Richtung Diedorf davon.

Die Polizei sucht Zeugen. Wem ist am Montag, 3. Mai, zwischen 10 und 13 Uhr in Heyerode, im Umfeld der Schule und Turnhalle ein Mann aufgefallen, auf den die Beschreibung zutrifft? Wem ist der VW mit polnischem Kennzeichen aufgefallen in denen Personen saßen oder in das der Unbekannte eingestiegen ist?

Dieses Phantombild erstellten die Ermittler.
Dieses Phantombild erstellten die Ermittler.  © Landespolizeiinspektion Nordhausen

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei in Mühlhausen, unter der Telefonnummer 03601/4510 melden.

Titelfoto: Montage/Landespolizeiinspektion Nordhausen

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0