Verdacht auf Kinderpornografie! Mädchen (5) im Park fotografiert: Mann stellt sich der Polizei

Von Jasper Riemann

Berlin - Die Polizei fahndet öffentlich nach einem Mann, der vor zwei Wochen im Volkspark Friedrichshain ein fünfjähriges Mädchen fotografiert und damit Kinderpornografie angefertigt haben soll.

Mit diesem Foto suchte die Polizei nach dem Mann.
Mit diesem Foto suchte die Polizei nach dem Mann.  © Polizei Berlin

Der Mann habe sich dem Mädchen am frühen Nachmittag des 13. Juni gegen 14 Uhr "mit einer absoluten Selbstverständlichkeit" genähert und das Kind mit seinem Handy "in einer höchstpersönlichen Lebenssituation" fotografiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zeugen hätten ihn aufgefordert, die Aufnahmen zu zeigen.

Als der Mann sich weigerte und sich entfernte, habe ein Zeuge ihn fotografiert. Dieses Foto veröffentlichte die Polizei nun.

Der Mann soll zwischen 1,65 und 1,75 Meter groß und zwischen 50 und 70 Jahre alt sein.

Feiger Überfall auf 13-Jährigen: Polizei Berlin sucht fiesen Schläger!
Fahndung Feiger Überfall auf 13-Jährigen: Polizei Berlin sucht fiesen Schläger!

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort des gesuchten Mannes geben?
  • Wer hat den Gesuchten vor, während oder nach der Tat gesehen und kann weitere Angaben zum Tatgeschehen machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt 131 in 10787 Berlin-Tiergarten, Keithstraße 30 unter der Telefonnummer (030) 4664-913126, per E-Mail unter lka131@polizei.berlin.de, über die Internetwache der Polizei Berlin oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Update, 1. Juli, 16.34 Uhr: Gesuchter Mann stellt sich

Der gesuchte Mann hat sich am Donnerstagnachmittag gestellt, teilte die Polizei mit. Der 73-Jährige erschien gegen 15 Uhr in Begleitung eines Rechtsanwaltes bei dem Fachkommissariat des LKA.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Fahndung: