Mann tickt nach Feier gefährlich aus und muss sich jetzt wegen Geiselnahme vor Gericht verantworten

Emmendingen - Ein 25-Jähriger muss sich unter anderem wegen Körperverletzung und Geiselnahme vor dem Amtsgericht Emmendingen verantworten.

Der Prozess gegen den 25-Jährigen beginnt in Emmendingen um 9 Uhr. (Symbolfoto)
Der Prozess gegen den 25-Jährigen beginnt in Emmendingen um 9 Uhr. (Symbolfoto)  © picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa

Er soll nach einem Streit auf einer Geburtstagsfeier gefährlich ausgetickt sein und später unter anderem seine Lebensgefährtin und Polizisten bedroht haben.

Bei dem Prozess, der an diesem Montag (9 Uhr) beginnt, legt die Staatsanwaltschaft ihm Körperverletzung in zwei Fällen zur Last, außerdem einen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte in vier Fällen sowie Bedrohung und Geiselnahme.

Der Anklagebehörde zufolge soll es bei der Feier Mitte März in Teningen zunächst in der Nacht zum Streit zwischen dem Angeklagten und einem Gast gekommen sein.

Nach Mord: Porno-Sternchen Aubrey Gold wandert zehn Jahre in den Knast
Mord Nach Mord: Porno-Sternchen Aubrey Gold wandert zehn Jahre in den Knast

Dabei soll der 25-Jährige den anderen gewürgt haben. Nach der Feier soll er sich in der gemeinsamen Wohnung mit seiner damaligen Lebenspartnerin und Mutter zweier Kinder gestritten haben.

Er soll sie im Laufe der Auseinandersetzung mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen, sie gewürgt und gebissen haben.

Die Polizei überwältigte den Geiselnehmer

Danach soll er mit zwei Messern auf die Straße gegangen sein und selbst einen Notruf abgesetzt haben.

Als Polizisten ihn aufforderten, die Hände zu zeigen, soll er mit den Messern die Beamten bedroht und "Stich- und Schnittbewegungen" in ihre Richtung ausgeführt haben. Dann zwang der Angeklagte ein vorbeifahrendes Auto zum Anhalten, stieg als Beifahrer ein und nötigte den Fahrer, loszufahren. Nach einer kurzen Fahrt stoppte der Fahrer und flüchtete aus seinem Wagen. Der Angeklagte wurde von Polizisten überwältigt.

Er ist seitdem in Untersuchungshaft. Motiv könnten Trennungsabsichten der Frau gewesen sein, hieß es. Bei dem Prozess tritt die Frau als Nebenklägerin auf. Ein Urteil fällt möglicherweise schon im Laufe des Montags.

Titelfoto: picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Baden-Württemberg: