Vielfacher Missbrauch von Kindern: Urteil gegen 64-Jährigen erwartet

Baden-Baden - Das Landgericht Baden-Baden urteilt an diesem Freitag (13.30 Uhr) über einen Fall vielfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern.

Außenaufnahme des Landgerichts Baden-Baden. Das Gericht urteilt am Freitag über einen Fall vielfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern.
Außenaufnahme des Landgerichts Baden-Baden. Das Gericht urteilt am Freitag über einen Fall vielfachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern.  © Uli Deck/dpa

Die Staatsanwaltschaft will eine Verurteilung eines 64-jährigen Manns in 136 Fällen erreichen. Sie warf dem Großvater vor, von 2005 bis 2019 im baden-württembergischen Bühl (Landkreis Rastatt) mehrere Mädchen teils schwer sexuell missbraucht zu haben. Vor Gericht zeigte sich der Mann geständig.

Der Mann soll sich in seinem Haus und anderswo an einem Mädchen aus der Nachbarschaft und an fünf Freundinnen seiner Enkelinnen vergangen haben.

Die Opfer waren der Anklagebehörde zufolge bei den Taten zwischen fünf und elf Jahre alt. Die Taten wurden erst im Januar 2020 bekannt.

Boateng geht mit neuem Anwalt gegen Verurteilung vor: Das ist der Grund
Gerichtsprozesse München Boateng geht mit neuem Anwalt gegen Verurteilung vor: Das ist der Grund

Der Angeklagte ist seit seiner Verhaftung im Sommer in Untersuchungshaft. "Die Ermittlungen gestalteten sich besonders aufwendig, da etliche Kinder richterlich vernommen, Opferberichte erstellt und aussagepsychologische Gutachten eingeholt werden mussten", teilte die Staatsanwaltschaft im Vorfeld mit.

Sie hatte den Mann ursprünglich wegen 180-fachen Missbrauchs angeklagt. Von 44 Fällen sah die Anklagebehörde jetzt ab, weil sie ohne weitere Vernehmung der Mädchen nicht nachweisbar gewesen wären, hieß es.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Baden-Württemberg: