Seniorin vor Gericht: Hat sie ihren 84-jährigen Mitbewohner getötet?

Berlin - Weil sie ihren 84 Jahre alten Mitbewohner in einem Haus in Berlin-Lichtenrade getötet haben soll, muss sich eine 62-Jährige ab Montag (9.30 Uhr) vor dem Landgericht verantworten

Eine Seniorin steht ab Montag vor dem Berliner Landgericht (Symbolbild).
Eine Seniorin steht ab Montag vor dem Berliner Landgericht (Symbolbild).  © dpa/Fabian Sommer

Sie soll den Senior Ermittlungen zufolge zwischen dem 9. und 11. März dieses Jahres umgebracht haben. Die Frau wurde rund einen Monat später verhaftet.

Zwischen ihr und dem 84-Jährigen sei es zum Streit um das Haus und weitere wechselseitige Forderungen gekommen, teilte damals die Staatsanwaltschaft mit. 

Die Anklage lautet auf Totschlag.

Das Gericht hat im Eröffnungsbeschluss darauf hingewiesen, dass die Tat rechtlich auch als Körperverletzung mit Todesfolge oder als Mord aus Habgier zu bewerten sein könnte.

Titelfoto: Fabian Sommer

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0