Wohnung mit Kot beschmiert! Mann soll Nachbarn monatelang terrorisiert haben

Berlin - Weil er in einem Mehrfamilienhaus drei seiner Nachbarn über Monate hinweg regelrecht terrorisiert haben soll, muss sich ein 37-Jähriger ab Freitag (9 Uhr) vor dem Amtsgericht Berlin-Tiergarten verantworten.

Ein 37-Jähriger soll seinen Nachbarn über Monate hinweg das Leben zur Hölle gemacht haben (Symbolbild).
Ein 37-Jähriger soll seinen Nachbarn über Monate hinweg das Leben zur Hölle gemacht haben (Symbolbild).  © dpa/Bodo Marks

Laut Ermittlungen soll der Mann einem Ehepaar die Reifen am Auto zerstochen, wiederholt Schlösser an deren Kellertür zerstört und in einem Fall Kot an deren Wohnungstür geschmiert haben. 

Die Wohnung einer weiteren Nachbarin habe er immer wieder mit Eiern beworfen. Nachts habe der 37-Jährige gegen Heizungsrohre geschlagen. Zudem soll er die drei Nachbarn verfolgt und fotografiert haben. 

Die Anklage lautet auf Nachstellung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Nötigung.  

Titelfoto: dpa/Bodo Marks

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin: