Halbe Million Euro Schaden: Angeklagte wegen Betrugs vor Gericht

Von Anne Baum

Berlin - Ein Prozess wegen bandenmäßigen Betrugs mit einem Schaden von rund einer halben Million Euro beginnt am Mittwoch um 9.30 Uhr am Berliner Landgericht.

Am Mittwoch beginnt am Berliner Landgericht ein Prozess wegen bandenmäßigen Betrugs mit einem Schaden von rund einer halben Million Euro.
Am Mittwoch beginnt am Berliner Landgericht ein Prozess wegen bandenmäßigen Betrugs mit einem Schaden von rund einer halben Million Euro.  © Fabian Sommer/dpa

Die drei Angeklagten im Alter von 29 bis 45 Jahren sollen zu einer Gruppe gehört haben, die im Bereich der Sperrmüllentsorgung tätig gewesen sei.

Laut Anklage wurden regelmäßig Werbeanzeigen über eine Internetsuchmaschine mit dem Vorsatz aufgegeben, diese nicht zu bezahlen.

Dabei seien im Lastschriftverfahren Kontodaten Dritter angegeben worden, die diese eigens dafür zur Verfügung gestellt hätten.

Die Anklage lautet auf gewerbs- und bandenmäßigen Betrug sowie Urkundenfälschung.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Berlin: