Sechs Flaschen Whisky geklaut! Ex-CFC-Spieler verurteilt

Chemnitz - Weil er in zwei Edeka-Märkten Schnaps geklaut hatte (TAG24 berichtete), wurde der ehemalige CFC-Spieler Yakubu A. (39) am Amtsgericht Chemnitz zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

Darf sich in den nächsten drei Jahren keine Fehler mehr erlauben: Yakubu A. (39).
Darf sich in den nächsten drei Jahren keine Fehler mehr erlauben: Yakubu A. (39).  © Haertelpress

Der Richter sah es als erwiesen an, dass der Nigerianer zweifachen Diebstahl begangen hat. In den Edeka-Märkten in der Frankenberger Straße sowie Flemmingstraße wurde er Anfang des Jahres mit jeweils drei Flaschen Whisky erwischt.

Mitarbeiter und Security hatten die Taten beobachtet. "Erst hat er drei Flaschen aus dem Regal genommen hat, dann eine in seine Umhängetasche gepackt", so ein Mitarbeiter (29).

A. bestritt die Anschuldigungen. "Ich wollte den Whisky vergleichen. Im ersten Markt gab es nicht die Sorte, die ich wollte." Wegen seiner Vorstrafe sah der Richter keinen Spielraum für eine Geldstrafe. Urteil: neun Monate Freiheitsstrafe mit dreijähriger Bewährungszeit.

2018 stand Yakubu A. wegen Nötigung und vorsätzlicher Körperverletzung schon einmal vor Gericht. Die Vorwürfe: Er soll seine Ex-Freundin geschlagen haben. Damals gab's 600 Euro Geldstrafe.

A. spielte einst für den Chemnitzer FC, zuvor in der ersten und zweiten Bundesliga für den FC St. Pauli.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0