Juwelen-Diebstahl im Grünen Gewölbe: Verdächtiger ist schon wieder auf freiem Fuß!

Dresden - Das ging ja schnell! Eben noch wurde er als siebter Tatverdächtiger in Sachen Juwelenraub aus dem Grünen Gewölbe in U-Haft genommen, jetzt ist Jihad R. (22) schon wieder frei. Angeblich besteht kein dringender Tatverdacht mehr gegen das Familienmitglied!

Ermittlungsakten zu dem brisanten Fall stehen im Gericht. Ein Teil davon soll bei Jihad R. (22) gefunden worden sein.
Ermittlungsakten zu dem brisanten Fall stehen im Gericht. Ein Teil davon soll bei Jihad R. (22) gefunden worden sein.  © Jens Schlueter/AFP

Erst Mitte Mai wurde Jihad am Rande des Prozesses im Hochsicherheitsgericht in Dresden gegen sechs Mitglieder des Remmo-Clans (23 bis 28 Jahre) festgenommen. War bis dahin "nur" gegen ihn ermittelt worden, kam er nun mit dringendem Tatverdacht hinter Gitter.

Zudem war bei der Razzia in seiner Wohnung auch noch fast die komplette Ermittlungsakte "Grünes Gewölbe" gefunden worden, wie die Ankläger mitteilten.

Doch am heutigen Freitag gab das Landgericht Dresden bekannt, dass die bisherigen Haftgründe, wie Fluchtgefahr oder der dringende Tatverdacht nicht mehr gegeben seien. Jihad R. kam frei, der Haftbefehl wurde aufgehoben!

Senior (80) sticht mit Messer auf Betreuer ein - der springt vom Balkon
Gerichtsprozesse Dresden Senior (80) sticht mit Messer auf Betreuer ein - der springt vom Balkon

Der Prozess gegen die sechs Angeklagten, die im November 2019 Juwelen im Wert von 113 Millionen Euro aus dem Grünen Gewölbe geklaut haben sollen, geht allerdings weiter.

Am Freitag sagten Zeugen aus, die offenbar den Fluchtwagen, einen Mercedes, nach der Tat auf der Autobahn Richtung Berlin rasen sahen. Der Prozess wird fortgesetzt.

Titelfoto: Jens Schlueter/AFP

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: