Krankenpflegerin im Vollsuff totgefahren: Koch muss in den Knast

Dresden - Es ist vorbei! Einen fünften Prozess wird es nicht geben. Der Todesfahrer von Lohmen zog seinen erneuten Einspruch zurück. Damit steht fest: Nico P. (45) muss für 22 Monate hinter Gitter.

Kein Pardon: Todesfahrer Nico P. (45) muss endgültig ins Gefängnis.
Kein Pardon: Todesfahrer Nico P. (45) muss endgültig ins Gefängnis.  © Steffen Füssel

Der Reihe nach: Im Oktober 2018 fuhr der Koch im Renault von der elterlichen Kneipe in Dohna heim. Mit 1,2 Promille und viel zu schnell. Bei Lohmen überholte er trotz Verbot an einer Bergkuppe.

Ungebremst krachte sein Wagen in den entgegenkommenden Mazda von Krankenpflegerin Aline (†20). Die junge Frau war sofort tot.

Der Amtsrichter in Pirna verhängte später gegen den Raser 27 Monate Haft. Doch Nico P. ging dagegen vor. Unter anderem mit der Begründung, er sei ob des Fachkräftemangels in der Kneipe der Eltern unabkömmlich, könne folglich nicht hinter Gitter.

Mit Kreditkarten-Trick: Dachdecker ergaunert 143.408,16 Euro
Gerichtsprozesse Dresden Mit Kreditkarten-Trick: Dachdecker ergaunert 143.408,16 Euro

Aber immer wieder bestätigten die Richter vom Landgericht das Urteil, wogegen Nico P. immer wieder vorging.

Zwar wurde im vierten Prozess (Juni 2021) die Strafe auf 22 Monate gesenkt. Doch für Bewährung sah auch dieser Richter, schon "zur Verteidigung der Rechtsordnung", keinen Spielraum.

Trotzdem legte Nico P. wieder Einspruch ein. Ein fünfter Prozess drohte.

Frontal gerammt: Vom Wagen der tödlich verletzten Krankenpflegerin blieb nur Schrott.
Frontal gerammt: Vom Wagen der tödlich verletzten Krankenpflegerin blieb nur Schrott.  © Marko Förster
Im Unfallwagen entdeckte die Polizei ausgetrunkene Bierflaschen.
Im Unfallwagen entdeckte die Polizei ausgetrunkene Bierflaschen.  © Marko Förster

Doch dazu kommt es nicht mehr. Der Verurteilte zog jetzt seinen Antrag zurück. Damit ist das Urteil rechtskräftig. Nico P. muss demnächst seine Haft antreten.

Titelfoto: Montage: Marko Förster, Steffen Füssel

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: