Motorrad-Klau versiebt: Jan und Jindrich vor Gericht

Dresden - Ein tschechisches Diebes-Duo sackte in Strehlen ein Motorrad ein. Doch weit kamen Jan S. (31) und Jindrich O. (39) nicht ...

Jan S. (31, l.) kam in Handschellen, so wie auch Klau-Kumpan Jindrich O. (39).
Jan S. (31, l.) kam in Handschellen, so wie auch Klau-Kumpan Jindrich O. (39).  © Montage: Peter Schulze (2)

In Handschellen wurden die beiden Angeklagten am gestrigen Donnerstag aus der U-Haft am Amtsgericht vorgeführt. Sie waren laut Staatsanwaltschaft am 16. April an der Mockritzer Straße mit ihrem Fiat Ducato vorgefahren, luden gegen Mitternacht eine Honda Hornet im Wert von rund 5000 Euro in den Kastenwagen und rumpelten Richtung Bundesstraße 172 davon.

Ein aufmerksames Pärchen hatte sie allerdings dabei beobachtet und sofort die Polizei alarmiert.

Die Beamten konnten die Gauner dann in Heidenau stoppen. Im Wagen fanden die Polizisten neben dem Motorrad noch Schreckschusswaffe, Baseballschläger, zwei Messer und Tränengas - Festnahme!

Nach Krawallen bei Dynamo-Aufstieg: Erster Randalierer verurteilt
Gerichtsprozesse Dresden Nach Krawallen bei Dynamo-Aufstieg: Erster Randalierer verurteilt

Vor Gericht zeigten sich beide Angeklagten, die in Tschechien leben und dort vorbestraft sind, geständig.

So kamen sie mit zehn Monaten Haftstrafe davon, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Erleichtert verließen sie als freie Männer den Gerichtssaal.

Hier schlugen die Diebe zu, luden die Honda Hornet ein.
Hier schlugen die Diebe zu, luden die Honda Hornet ein.  © Peter Schulze

Das Motorrad war dem Eigentümer schon kurz nach dem Klau zurückgegeben worden.

Titelfoto: Montage: Peter Schulze (2)

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: