Zwei Männer wegen Heroinhandels im großen Stil in Frankfurt vor Gericht

Frankfurt am Main - Heroingeschäfte in größerem Stil werden von heute (9.15 Uhr) an zwei Männern vor dem Landgericht Frankfurt vorgeworfen.

20 Kilo Heroin wollten die beiden Angeklagten für 320.000 Euro verkaufen. (Symbolbild)
20 Kilo Heroin wollten die beiden Angeklagten für 320.000 Euro verkaufen. (Symbolbild)  © dpa/Ralf Hirschberger

Der Anklage zufolge boten sie Anfang dieses Jahres zunächst zwei Kilogramm Rauschgift für 17.000 Euro einem Abnehmer an.

Einige Wochen später sollten 20 Kilo Heroin für rund 320.000 Euro den Besitzer wechseln.

In beiden Fällen handelte es sich bei den Interessenten jedoch um Verbindungsleute der Polizei.

Kurze Zeit später konnten die beiden 50 und 56 Jahre alten Männer festgenommen wurden.

Die Strafkammer hat zunächst drei Verhandlungstage bis Mitte November vorgesehen.

Titelfoto: dpa/Ralf Hirschberger

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0