Prozess endet: Männer-Gruppe trinkt und nimmt Drogen, dann wird es blutig

Frankfurt am Main/Bad Homburg - Im Prozess um eine lebensgefährliche Messerattacke in Bad Homburg will das Landgericht Frankfurt heute um 12 Uhr das Urteil verkünden.

Der mutmaßliche Täter und sein Opfer hatten zuvor gemeinsam im Freien in einer Gruppe Alkohol getrunken und Drogen genommen.
Der mutmaßliche Täter und sein Opfer hatten zuvor gemeinsam im Freien in einer Gruppe Alkohol getrunken und Drogen genommen.  © 123RF/Oliver Peters

Angeklagt ist ein 28 Jahre alter Mann. Er soll im Januar einen 37-Jährigen auf dem Rathausplatz mit mehreren Stichen schwer verletzt haben.

Vorausgegangen war der Anklage zufolge ein Treffen mehrerer Männer mit reichlich Alkohol- und Drogenkonsum.

Die Staatsanwaltschaft beantragte fünf Jahre Haft wegen versuchten Totschlags, die Verteidigung eine niedrigere Strafe, ohne konkreter zu werden.

Eigentlich war die Urteilsverkündung für Mitte Dezember angesetzt. Sie musste aber nach einem Covid-19-Fall in der Haftanstalt kurzfristig verlegt werden.

Titelfoto: 123RF/Oliver Peters

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Frankfurt am Main:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0