Gestohlener Porsche von Udo Lindenberg: 26-Jähriger muss vor Gericht

Hamburg - Wird Udo Lindenberg (75) selbst vor Gericht erscheinen? Kommende Woche geht es um den Diebstahl seines sündhaft teuren Porsches – und weitere Vorwürfe. Angeklagt ist ein 26-Jähriger.

Udo Lindenberg (75) wurde ein wertvoller Porsche aus der Hotel-Garage gestohlen. (Archivbild)
Udo Lindenberg (75) wurde ein wertvoller Porsche aus der Hotel-Garage gestohlen. (Archivbild)  © Axel Heimken/dpa

Der Prozess gegen A. beginnt am Mittwoch um 9 Uhr am Amtsgericht St. Georg in Hamburg, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Dem 26-Jährigen werden gemeinschaftlicher gewerbsmäßiger Diebstahl in vier Fällen und in einem Fall alternativ gemeinschaftliche gewerbsmäßige Hehlerei vorgeworfen.

Dabei geht es um den Diebstahl des Lindenberg-Porsches. Dieser wurde in der Nacht des 22. Juni 2020 aus der Tiefgarage des Hotel Atlantic an der Alster gestohlen.

Der Porsche 911R hat Seltenheitswert, denn es wurden insgesamt nur 991 Exemplare dieses Modells hergestellt und Lindenberg soll als einziger Kunde den Sportwagen ab Werk in Schwarz bekommen haben, alle anderen Exemplaren waren nur in Weiß mit roten Streifen zu haben.

Kostenlose Corona-Testzertifikate im Netz angeboten: Ärztin angeklagt!
Gerichtsprozesse Hamburg Kostenlose Corona-Testzertifikate im Netz angeboten: Ärztin angeklagt!

Der Neupreis für das 500 PS starke Auto lag im Jahr 2016 bei rund 200.000 Euro, inzwischen ist es etwa 600.000 Euro wert.

Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass der Angeklagte entweder an dem Diebstahl beteiligt war oder den Porsche von den Tätern gekauft hat.

Die Polizei stellte das gestohlene Auto am 25. Juni 2020 im nahen Ahrensburg (Kreis Stormarn) sicher. Der Tipp einer Rentnerin hatte zur Lösung des Falls geführt.

Zeugin bleibt hartnäckig und hilft Udo Lindenberg

Lindenbergs Porsche ist einzigartig. (Symbolbild)
Lindenbergs Porsche ist einzigartig. (Symbolbild)  © Sebastian Gollnow/dpa

Demnach stutzte die 85-jährige Renate, weil in ihrer Tiefgarage ein Porsche parkte, den sie da noch nie gesehen hatte, berichtete Bild. Sie rief die Polizei, doch die Beamten sagten, es sei alles in Ordnung.

Als am Tag darauf im TV ein Beitrag über Lindenbergs gestohlenen Porsche lief, guckte sich die Frau das Auto noch mal genau an. Dabei stellte sie fest, dass das Kennzeichen auf der Umweltplakette ein anderes war als auf dem Nummernschild.

Treffer! Die Kripo kam und schleppte den Sportwagen ab. Zum Dank rief Udo die Seniorin an und lud sie zum Konzert ein.

Frauenleiche in Waldstück gefunden: Urteil gegen 32-Jährigen gefallen!
Gerichtsprozesse Hamburg Frauenleiche in Waldstück gefunden: Urteil gegen 32-Jährigen gefallen!

Wie genau die Ermittler dem 26-jährigen Angeklagten anschließend auf die Schliche kamen, ist unklar.

Dem Mann wird außerdem vorgeworfen, im Oktober und November 2019 zusammen mit Komplizen Spinde in Hallenbädern aufgebrochen oder mithilfe nachgemachter Schlüssel geöffnet zu haben. Mit den vorgefundenen Autoschlüsseln soll er drei Autos (Audi Q5, Audi A4 und BMW 740XD) gestohlen haben.

Bislang wissen die Ermittler nicht, wer die Mittäter des Angeklagten sind.

Titelfoto: Montage: Sebastian Gollnow/dpa, Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Hamburg: