Im Hotelzimmer: Mann soll eigene Freundin gequält haben, jetzt steht er vor Gericht

Köln - Ein 26 Jahre alter Mann steht ab Mittwoch (9.30 Uhr) wegen Freiheitsberaubung, erpresserischen Menschenraubs, Nötigung, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung vor dem Kölner Landgericht.

Ab Mittwoch muss sich ein Mann (26) unter anderem wegen Freiheitsberaubung und erpresserischen Menschenraubs vor dem Kölner Landgericht verantworten. (Symbolbild)
Ab Mittwoch muss sich ein Mann (26) unter anderem wegen Freiheitsberaubung und erpresserischen Menschenraubs vor dem Kölner Landgericht verantworten. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Der Mann soll mit dem Opfer seit Juli 2020 eine Beziehung geführt haben. Kurz vor einem Haftantritt des Angeklagten im Gefängnis habe das Paar im August 2020 von Kiel aus einen Ausflug nach Köln gemacht, teilte ein Gerichtssprecher mit.

In einem Hotelzimmer soll der 26-Jährige die Frau eingesperrt, geschlagen, gebissen und getreten haben.

Ferner legt die Anklage dem 26-Jährigen zur Last, die Frau unter Androhung von Gewalt zur Zahlung der Hotelrechnung in Höhe von 600 Euro gezwungen zu haben.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Köln: