Illegaler Kraftstoff-Handel: Prozess um millionenschweren Steuerbetrug

Rostock – Am Landgericht Rostock beginnt am Donnerstag der Prozess wegen millionenschweren Umsatzsteuerbetrugs gegen zwei Männer.

Die beiden Männer müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten. (Archivbild)
Die beiden Männer müssen sich vor dem Landgericht Rostock verantworten. (Archivbild)  © Marcus Brandt/dpa

Der Anklage nach sollen die beiden 65- und 63-jährigen Angeklagten zwischen November 2012 und Oktober 2014 als Geschäftsführer und Prokurist der Oil Trading Rostock GmbH Kraftstoffe über Scheinfirmen an Dritte verkauft haben.

Dem Fiskus sind laut Angaben des Gerichts rund 25 Millionen Euro an Steuern entgangen, ein weiterer Schaden in Höhe von rund 10 Millionen Euro sei durch das Finanzamt verhindert worden.

Insgesamt sind bis Februar kommenden Jahres 22 Verhandlungstage angesetzt.

Titelfoto: Marcus Brandt/dpa

Mehr zum Thema: