Ehemann als Nebenkläger im Mordprozess: 42-Jährige vorzeitig freigesprochen

Verden - In einem Verfahren wegen versuchten Mordes hat das Landgericht Verden eine 42 Jahre alte Frau freigesprochen.

Die Frau wurde vor dem Landgericht Verden freigesprochen.
Die Frau wurde vor dem Landgericht Verden freigesprochen.  © Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Es habe nicht ausreichend Anhaltspunkte für eine Verurteilung gegeben, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag.

Die Frau wurde verdächtigt, dass sie ihren an Diabetes erkrankten Ehemann im Januar vergangenen Jahres mit einer Überdosis Morphin sowie mit Insulin töten wollte (TAG24 berichtete).

Der Mann selbst nahm als Nebenkläger am Prozess teil. Zuvor hatten Medien über das Urteil am Mittwoch berichtet.

Der Prozess hatte Anfang Januar begonnen. Weitere Verhandlungstage waren laut Gericht eigentlich noch bis Mitte April angesetzt.

Warum es nun vorzeitig zu einem Freispruch kam, war zunächst nicht bekannt.

Laut dem Gerichtssprecher war auch der Haftbefehl gegen die Angeklagte zwischenzeitlich bereits aufgehoben worden. Es kann noch Revision gegen das Urteil eingelegt werden.

Titelfoto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Niedersachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0