42-Jähriger bei Streit getötet: Haftbefehlsantrag wegen Notwehr abgelehnt!

Halle (Saale) - Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht Halle hat den Haftbefehlsantrag gegen einen 25-Jährigen wegen Totschlags abgelehnt.

Zwar wurde nach einem tödlichen Streit in Halle ein 25-Jähriger zunächst festgenommen, doch ein Haftbefehl wurde nicht ausgesprochen. (Symbolbild)
Zwar wurde nach einem tödlichen Streit in Halle ein 25-Jähriger zunächst festgenommen, doch ein Haftbefehl wurde nicht ausgesprochen. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen sehe es nach Notwehr aus, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Halle am Donnerstag mit.

Demnach bestehe "kein dringender Tatverdacht".

Es werde den Angaben zufolge davon ausgegangen, dass der Getötete den Verletzten zuerst angegriffen habe.

Halle: Fahrer (22) akzeptiert Urteil um tödliches Autorennen nicht
Gerichtsprozesse Sachsen-Anhalt Halle: Fahrer (22) akzeptiert Urteil um tödliches Autorennen nicht

Bei einer Auseinandersetzung am späten Dienstagabend in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Ludwig-Wucherer-Straße in Halle ist ein 42 Jahre alter Mann ums Leben gekommen.

Eintreffende Rettungskräfte hatten versucht, den mutmaßlichen Angreifer wiederzubeleben – ohne Erfolg.

Der 25 Jahre alte Mann war bei dem Vorfall schwer verletzt worden.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Sachsen-Anhalt: