Illegaler Freundschaftsdienst: Beamter steckte Stalker Infos zu!

Bautzen - Die Polizei, dein Freund und Helfer! Irgendwas an dem Satz hat ein Beamter (47) offenbar völlig falsch verstanden. Er wurde vom Amtsgericht Bautzen wegen Verletzung des Dienstgeheimnisses zu 1500 Euro Strafe verurteilt. Er hatte einem Stalker Infos durchgesteckt!

Der Revier-Polizist aus der Lausitz (47) musste vor den Amtsrichter in Bautzen.
Der Revier-Polizist aus der Lausitz (47) musste vor den Amtsrichter in Bautzen.  © LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Der Bautzner Josef A. (41) wurde immer wieder von seiner Ex-Freundin (31) angezeigt, weil er ihr böse nachstellte. Ermittelt wurde unter anderem wegen Bedrohungen, Körperverletzungen, Stalking. Die Frau musste oft zur Polizei.

Ein Datum einer geplanten Vernehmung sowie Name und Durchwahl des vernehmenden Kollegen steckte der nun angeklagte Polizeiobermeister an Josef A. durch!

Im Prozess gab er zu, zwar die Infos weitergeleitet zu haben. Aber er habe nicht gewusst, dass gegen Josef A. ermittelt wurde. Doch ein Kollege sagte aus, dass bei einer der Abfragen im System genau das auch angezeigt wird.

Flammende Eifersucht: Mann fackelte Musikraum des neuen Freundes seiner Ex ab
Gerichtsprozesse Dresden Flammende Eifersucht: Mann fackelte Musikraum des neuen Freundes seiner Ex ab

Vor drei Jahren fiel die Info-Weitergabe auf, seither ist der Polizist suspendiert. Er könnte nach Abschluss des Disziplinarverfahrens wieder ans Revier zurück. Denn die Strafe (30 Tagessätze zu je 50 Euro) wird nicht im Strafregister notiert (erst ab 90 Tagessätzen).

Aber das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, mithin das Disziplinarverfahren auch noch nicht abgeschlossen.

Stalker Josef A. (41), hier bei seinem eigenen Prozess im September 2020, bekam interne Infos von der Polizei.
Stalker Josef A. (41), hier bei seinem eigenen Prozess im September 2020, bekam interne Infos von der Polizei.  © Peter Schulze

Übrigens: Stalker Josef A. wurde inzwischen zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Ab Dienstag kämpft er gegen das Urteil im Berufungsprozess am Landgericht Bautzen.

Titelfoto: LausitzNews.de/Jens Kaczmarek/Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Sachsen: