Mann sticht auf Ehefrau ein, die springt daraufhin aus dem Fenster

Itzehoe – Vor dem Landgericht Itzehoe ist am Freitag ein 47 Jahre alter Mann wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Das Urteil ist vor dem Landgericht in Itzehoe gefallen. (Archivbild)
Das Urteil ist vor dem Landgericht in Itzehoe gefallen. (Archivbild)  © picture alliance / Carsten Rehder/dpa

Nach einem Jahr im Gefängnis soll der alkohol- und Cannabis-abhängige Mann zunächst in einer Entziehungsanstalt untergebracht werden.

Die Schwurgerichtskammer sah es als erwiesen an, dass der Beschuldigte im Juli in Heide (Dithmarschen) seine 31 Jahre alte Ehefrau mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hatte.

Die Frau, die als Nebenklägerin auftrat, hatte sich mit dem Sprung aus dem Schlafzimmerfenster aus 3,50 Meter Höhe gerettet.

Staatsanwaltschaft und Nebenklage hatten lediglich eine Haftstrafe von drei Jahren und elf Monaten gefordert, die Verteidigung auf eine Verurteilung zu zwei Jahren auf Bewährung plädiert.

Erst am letzten Prozesstag zeigte sich der Angeklagte geständig. Gegen das Urteil ist eine Revision möglich.

Titelfoto: picture alliance / Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Schleswig-Holstein:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0