Drei Promille im Blut: Autofahrer wird durch Hupen geweckt und rast vor Baum

Köln - In Köln ist ein sturzbetrunkener Autofahrer (47) vor einen Baum gefahren und schwer verletzt worden.

Ein sturzbetrunkener Autofahrer (47) ist in Köln bei einem Unfall schwer verletzt worden. (Symbolbild)
Ein sturzbetrunkener Autofahrer (47) ist in Köln bei einem Unfall schwer verletzt worden. (Symbolbild)  © 123rf/Christian Mueller

Der Mann war laut Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag auf der Rösrather Straße in Köln-Ostheim unterwegs gewesen, als er an der Kreuzung zur Neubrücker Straße an einer roten Ampel hinter dem Steuer seines Mercedes einschlief.

Wie Zeugen berichteten, hatten daraufhin mehrere Autofahrer den 47-Jährigen durch lautes Hupen geweckt. Unmittelbar nach dem Weckruf habe der Mann seinen Wagen plötzlich beschleunigt, sei in der Folge von der Fahrbahn abgekommen und schließlich gegen einen Baum geprallt. Er zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Im Krankenhaus ordnete die Polizei die Entnahme einer Blutprobe an, die einen Wert von satten drei Promille im Blut ergab, wie es hieß.

Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein des völlig betrunkenen Mannes.

Titelfoto: 123rf/Christian Mueller

Mehr zum Thema Justiz Köln: