Hoher Schaden: Bankrotter Zahnarzt soll Vermögen verschwiegen haben

Von Frank Christiansen

Köln/Moers - Ein 57 Jahre alter Zahnarzt ist in einer Praxis in Moers bei der Arbeit von der Polizei verhaftet worden.

Ein Zahnarzt (57) aus Moers ist von der Polizei verhaftet worden, nachdem er seit längerer Zeit mit Haftbefehl wegen Verdacht des Bankrotts gesucht wurde. (Archivbild)
Ein Zahnarzt (57) aus Moers ist von der Polizei verhaftet worden, nachdem er seit längerer Zeit mit Haftbefehl wegen Verdacht des Bankrotts gesucht wurde. (Archivbild)  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der Mann war seit längerer Zeit von der Kölner Justiz mit Haftbefehl wegen Verdacht des Bankrotts gesucht worden.

Er soll bei der Anmeldung einer Insolvenz Vermögen verschwiegen haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag in Köln mitteilten.

Offiziell war der Dentist zuletzt auf Mallorca gemeldet.

Sind Braunäugige besser? Polizei, Bundeswehr und Schulen besuchen umstrittenes Rassismus-Projekt
Rassismus Sind Braunäugige besser? Polizei, Bundeswehr und Schulen besuchen umstrittenes Rassismus-Projekt

Der Schaden, den er angerichtet haben soll, betrage fast 420.000 Euro.

Ein Haftrichter in Köln bestätigte am Freitag den Haftbefehl und schickte den Mediziner in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Justiz Köln: