Totes Baby in Flüchtlings-Unterkunft in Köln entdeckt: Weitere Ermittlungen

Köln - Nach der Entdeckung eines toten Neugeborenen in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft gehen die Ermittlungen zur Todesursache und die Suche nach der Mutter des Kindes weiter. Das sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

Der Säugling ist ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge versteckt abgelegt worden.
Der Säugling ist ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge versteckt abgelegt worden.  © Federico Gambarini/dpa

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft bereits am Vorabend mitgeteilt hatten, hatte Reinigungspersonal den Neugeborenen am Montagmorgen in einer Toilettenkabine der Unterkunft für ukrainische Geflüchtete auf dem Gelände der Kölnmesse tot gefunden.

Der Säugling ist ersten Erkenntnissen der Ermittler zufolge versteckt abgelegt worden.

Nach der Obduktion des Kindes geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Säugling nach der Geburt möglicherweise gelebt habe.

Ehepaar lag tot im Keller: War das der Grund für die grausame Tat?
Mord Ehepaar lag tot im Keller: War das der Grund für die grausame Tat?

Es bestehe der Verdacht eines vollendeten Tötungsdelikts.

Eine Mordkommission sei eingerichtet worden.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema: