Mutter mit Hammer erschlagen: 19-Jähriger muss in den Knast

Magdeburg - Weil er seine Mutter mit mehreren Hammerschlägen gegen den Kopf getötet hat, muss ein 19-Jähriger hinter Gitter.

Am heutigen Dienstag fiel im Landgericht Magdeburg das Urteil.
Am heutigen Dienstag fiel im Landgericht Magdeburg das Urteil.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Das Landgericht Magdeburg verurteilte den Mann am Dienstag wegen Totschlags zu sechs Jahren Jugendstrafe, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. 

Der Staatsanwaltschaft zufolge geschah die Tat im Januar dieses Jahres. Das Opfer erlitt schwere Schädel-Hirn-Verletzungen, an denen es gestorben sei. Die Leiche wurde erst am 11. März per Zufall in der gemeinsamen Wohnung von Mutter und Sohn gefunden (TAG24 berichtete).

Der Mann hatte sich zuvor eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. 

In seinem Wagen fanden die Beamten Drogen, eine Feinwaage, eine Gasdruckwaffe samt Munition und einen Elektroschocker. Der Mann stand unter Drogen. 

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde die Tote entdeckt.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Justiz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0