16-Jährige schlägt eigenen Vater zu Tode, nachdem sie ihn beim Missbrauch ihrer Mutter erwischt

Bhopal (Indien) - Eine erst 16-Jährige soll ihren Vater zu Tode geprügelt haben, nachdem sie ihn beim Missbrauch ihrer Mutter erwischt hatte. 

In Indien hat eine 16-Jährige ihren Vater getötet, nachdem er ihre Mutter erneut vergewaltigen wollte.
In Indien hat eine 16-Jährige ihren Vater getötet, nachdem er ihre Mutter erneut vergewaltigen wollte.  © 123RF/Vadim Guzhva

Laut Daily Star habe der Teenie am Mittwoch des 21. Oktober im indischen Bhopal ihren Vater mit der Eisenstange erschlagen. 

Der 43-Jährige sei Alkoholiker gewesen und habe seine Frau regelmäßig vergewaltigt und misshandelt. 

Am Mittwoch soll er von der Arbeit nach Hause gekommen sein und seine Ehegattin wie gewöhnlich angefangen haben zu missbrauchen. 

Das Mädchen musste wie immer alles mit ansehen. Schließlich habe sie nach einer Eisenstange gegriffen und solange auf ihn eingeschlagen, bis er starb.

Nach der Tat alarmierten Nachbarn die Polizei, die 16-Jährige soll die Tat noch vor Ort gestanden haben. Ein Abteilungsleiter der Polizei Berasia sagte: "Während des Verhörs sagte das Mädchen, ihr Vater war ein Trinker und schlug ihre Mutter fast täglich im betrunkenen Zustand. Das Mädchen sagte, die Nachbarn hätten sie wegen der Familienfehde verspottet."

"Sie wär wütend über die körperliche Folter, der ihre Mutter ausgesetzt war", so der Beamte weiter.

"Das Mädchen konnte ihren Zorn nicht kontrollieren und griff ihn mit einer Eisenstange an. Er fiel hin. Das Mädchen schlug ihrem Vater weiter auf den Kopf. Er starb an der Unfallstelle."

Die Mutter soll die Geschichte bestätigt haben.

Titelfoto: 123RF/Vadim Guzhva

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0