"Coolste Lehrerin" der Schule verliert durch Sex mit Schüler ihre Anstellung

Camden - Eine verhängnisvolle Liaison mit einem ihrer Schüler (17) hat für eine Lehrerin im US-Bundesstaat New Jersey Konsequenzen. Bridget Sipera (36) soll mit dem Schüler um die 60 Mal sexuell verkehrt haben.

Bridget Sipera (36) wurde umgehend von ihren Aufgaben an der Camden High School entbunden.
Bridget Sipera (36) wurde umgehend von ihren Aufgaben an der Camden High School entbunden.  © Camden County Sheriff’s Office

Wie Courier Post schreibt, nahmen die Schäferstündchen im Januar 2019 ihren Anfang und dauerten bis zum Frühjahr 2020 an. 

Die 36-Jährige war Lehrerin und zugleich Trainer des weiblichen Lacrosse-Teams an der Camden High School. Sie wurde unverzüglich ihrer Aufgaben an der Bildungseinrichtung entbunden, als die Vorwürfe bekannt worden.

"Die katholische High School in Camden wird uneingeschränkt mit den örtlichen Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten", ließ ein Sprecher der High School mitteilen.

Der Teenager selbst soll Anfang August die Polizei über das verbotene Techtelmechtel informiert haben.

Der 17-Jährige schilderte gegenüber den Beamten, dass er mit der Pädagogin bei ihr und bei ihm daheim und auch im Auto intim wurde.

Bridget Sipera erwartet eine Anklage wegen sexueller Übergriffe und der Gefährdung des Wohlergehens eines Kindes. Die Frau wird bis zum Beginn ihrer Gerichtsverhandlung im Gefängnis von Camden County festgehalten.

Dass sie laut einem Facebook-Posting aus dem Jahr 2013 einst zur "coolsten Lehrerin der Camden High School" gewählt wurde, hilft Ihr nach der illegalen Affäre nun auch nicht mehr.

Titelfoto: Camden County Sheriff’s Office

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0