Lehrer lernt Schülerin (15) online kennen und verführt sie zum Sex

Long Beach (USA) - Wegen einer sexuellen Beziehung mit einem 15-jährigen Mädchen wurde im US-Bundesstaat Kalifornien ein Lehrer verhaftet. John William Gunde (46) soll das Mädchen online kennengelernt haben.

John William Gunde (46) wurde wegen der Vorwürfe einer illegalen sexuellen Beziehung festgenommen.
John William Gunde (46) wurde wegen der Vorwürfe einer illegalen sexuellen Beziehung festgenommen.  © Buena Park Police Department

Der 46-Jährige unterrichtete Sozialwissenschaften an der Cabrillo High School in Long Beach im US-Bundesstaat Kalifornien.

Wie oft die Schäferstündchen stattfanden, geht aus den US-Medien nicht hervor.

Es wird jedoch davon ausgegangen, dass das Techtelmechtel im Oktober seinen Anfang nahm, als der Erwachsene Kontakt zur Minderjährigen auf einer Dating-Webseite suchte, berichten die Long Beach Post News.

Hunderttausende Dateien mit Kinderpornos: Plädoyers und Urteil für zwei Haupttäter erwartet
Missbrauch Hunderttausende Dateien mit Kinderpornos: Plädoyers und Urteil für zwei Haupttäter erwartet

Gegen Zahlung einer Kaution konnte der Mann zunächst das Gefängnis verlassen.

Zwar ist der Polizei nur ein Opfer bekannt, die Beamten wenden sich jedoch nun auch an die Öffentlichkeit, um herauszufinden, ob es mit weiteren Heranwachsenden zu verbotenem Sex kam und erbitten Zeugenhinweise.

Offen ist laut New York Post auch die Frage, ob Gunde eine Affäre mit einer Schülerin, die er selbst unterrichtete, anfing.

Titelfoto: Buena Park Police Department

Mehr zum Thema Missbrauch: