Lehrerin hat auf Abschlussfeier Oralsex mit 15-Jährigem

Polk County - Im US-Bundesstaat Florida wurde am Donnerstag eine Mittelschullehrerin festgenommen, nachdem sie auf der Abschlussfeier einen 15-Jährigen verführte.

Leslie Bushart (49) war zu betrunken, um sich einen Joint anzuzünden.
Leslie Bushart (49) war zu betrunken, um sich einen Joint anzuzünden.  © Polk County Jail

Wie People.com unter Berufung auf eine Pressemitteilung des Polk County Sheriff's Office schreibt, nahm Leslie Bushart (49) am 6. Juni an einer Fete anlässlich des Schulabschlusses der älteren Schwester des Jungen teil.

Dort sollen sie und der Teenager von der Menge weggegangen sein. 

Dabei soll die Pädagogin versucht haben, Marihuana zu konsumieren, jedoch so betrunken gewesen sein, dass es ihr nicht gelang, den Joint anzuzünden.

"Zu diesem Zeitpunkt begann sie, Oralsex mit dem Opfer durchzuführen", beschreibt die Polizei, was auf der Abschlussparty vor sich ging. 

Nach dem Blowjob mischten sich beide wieder unter die restlichen Teilnehmer des Events.

Dummerweise befand sich Bushart in Plauderlaune und schilderte einer anderen Person, dass sie es gerade einem Schüler mit dem Mund besorgt hatte. Diese Schilderung wurde brühwarm der Mutter des Jungen geschildert.

Eltern des Jungen schalteten die Polizei ein

Die entsetzte Mama konfrontierte daraufhin die 49-Jährige mit den Fakten. Bushart entschuldigte sich später per Facebook Messenger bei der Mutter und erklärte, betrunken gewesen zu sein.

Die Eltern kannten allerdings kein Pardon und schalteten die Polizei ein, die am 16. Juni eine Untersuchung einleitete. Gegen eine Kaution von 15.000 US-Dollar (mehr als 13.000 Euro) sitzt die Lehrerin nun im Gefängnis ein. 29 Jahre arbeitete Bushart zuvor als Lehrerin in der Mittelschule. Sie soll darüber hinaus an weiteren Bildungseinrichtungen im Kreis Polk County tätig gewesen sein.

"Sie hat ihren Beruf und ihre Freunde an einem ganz bestimmten Tag verraten. In diesem Fall gibt es technisch gesehen nur ein Opfer, aber die gesamte Familie und die Schulgemeinschaft haben darunter gelitten", fand der zuständige Sheriff harte Worte für den Oralsex-Vorfall mit dem Minderjährigen.

Titelfoto: Polk County Jail

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0