Beziehungs-Drama in Nürnberg: 66-Jähriger soll Ehefrau und Taxifahrer erschossen haben

Nürnberg - Der nach der Tötung eines Mannes und einer Frau in Nürnberg festgenommene Tatverdächtige ist nach Angaben der Polizei der getrennt lebende Ehemann der Frau.

in Mitarbeiter der Spurensicherung arbeitet an einem Tatort auf einer Straße, in der zuvor zwei Menschen erschossen wurden.
in Mitarbeiter der Spurensicherung arbeitet an einem Tatort auf einer Straße, in der zuvor zwei Menschen erschossen wurden.  © Daniel Karmann/dpa

Der 66-Jährige soll am Sonntag dem Ermittlungsrichter wegen des Verdachts auf zweifachen Mord vorgeführt werden.

Laut Polizei deuten "die Gesamtumstände und die Aussage von Zeugen auf eine Beziehungstat hin".

Die Polizei war am Samstag von Zeugen alarmiert worden und hatte die 63 Jahre alte Frau tot auf der Straße liegend gefunden.

Frauenleiche in Grünanlage entdeckt: Ermittlungen wegen Mordes aufgenommen
Mord Frauenleiche in Grünanlage entdeckt: Ermittlungen wegen Mordes aufgenommen

In einem Taxi daneben saß ein 62 Jahre alter, getöteter Taxifahrer. Beide waren erschossen worden.

Eine Polizeistreife habe den Tatverdächtigen in der Nähe festgenommen. Woher er die Waffe habe, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, sagte Polizeisprecherin Janine Mendel.

Die Frau habe in der Nähe des Tatorts gelebt, der Taxifahrer nicht.

Ehemann unter Verdacht des zweifachen Mordes

Polizisten bewachen die Zufahrt einer Straße, in der zuvor zwei Menschen erschossen wurden.
Polizisten bewachen die Zufahrt einer Straße, in der zuvor zwei Menschen erschossen wurden.  © Daniel Karmann/dpa

In welcher Beziehung er zu der Frau oder zu dem Tatverdächtigen gestanden habe, sei laut Polizei noch Gegenstand der Ermittlungen.

Ob der Bluttat ein Streit vorangegangen sei, sei ebenfalls noch zu klären. Laut Polizei waren Angehörige der toten Frau zum Tatort geeilt. Ein Kriseninterventionsteam und ein Seelsorger hätten sie dann betreut.

Ob und wie sich der Tatverdächtige zur Sache äußert, ob er geständig ist, teilte die Polizeisprecherin vor der richterlichen Anhörung nicht mit. Die Staatsanwaltschaft habe Haftantrag wegen zweifachen Mordes gestellt.

20-Jährige liegt tot in Wohnung: Hat ihre Lebensgefährtin sie ermordet?
Mord 20-Jährige liegt tot in Wohnung: Hat ihre Lebensgefährtin sie ermordet?

Die weiteren Ermittlungen führe die Mordkommission der Nürnberger Kripo in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema Mord: