Familiendrama in Brandenburg: Fünfjährige tot in Wohnhaus gefunden!

Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster) - Eine Fünfjährige ist am Sonntagabend in Doberlug-Kirchhain möglicherweise Opfer eines Verbrechens geworden.

Am Sonntagabend ist eine Fünfjährige im brandenburgischen Doberlug-Kirchhain möglicherweise Opfer eines Verbrechens geworden. (Symbolfoto)
Am Sonntagabend ist eine Fünfjährige im brandenburgischen Doberlug-Kirchhain möglicherweise Opfer eines Verbrechens geworden. (Symbolfoto)  © 123rf/Claudia Nass

Das Mädchen wurde gegen 18.30 Uhr in einem Wohnhaus An der Rückersdorfer Straße tot gefunden.

Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, ist es nach ersten Erkenntnissen zu einer familiären Tragödie gekommen. Der Vater des Kindes wurde festgenommen.

Polizisten fanden zunächst zwei leblose Personen: das Kind und den Vater. Der 49-Jährige konnte von Rettungskräften wiederbelebt werden.

Für das Mädchen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Cottbuser Staatsanwaltschaft und Mordkommission haben die Ermittlungen übernommen, da der Verdacht eines Kapitalverbrechens nicht ausgeschlossen werden kann.

Eine Obduktion soll Aufschluss über die Todesursache geben.

Normalerweise berichtet TAG24 nicht über mögliche Suizide. Da sich der Vorfall aber im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es doch zu thematisieren. 

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, findet Ihr bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: 123rf/Claudia Nass

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0