Familienvater will Obdachlosem Essen bringen und wird von Jugendlichen erstochen

Essex (England) - Sein großes Herz wurde ihm zum Verhängnis.

Drei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren wurden nun wegen Mordverdachts festgenommen. (Symbolbild)
Drei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren wurden nun wegen Mordverdachts festgenommen. (Symbolbild)  © 123rf/gcalin

Eigentlich war es so ein schöner Tag gewesen: Da ihre Zwillinge kürzlich Geburtstag hatten, veranstalteten James Gibbons (34) und seine Verlobte Victoria Billingham am Sonntag eine kleine Feier.

Doch dann ereilte die kleine Familie ein tragischer Schicksalsschlag.

Wie ein Freund des Paares nun gegenüber dem britischen Boulevardmagazin The Sun verriet, machte sich der 34-Jährige gegen 21.30 Uhr auf den Weg, um einen Obdachlosen in der Nachbarschaft zu fragen, ob er etwas vom Grill haben wolle.

Stark betrunkener und blutender Mann gesteht Tötung seiner Frau
Mord Stark betrunkener und blutender Mann gesteht Tötung seiner Frau

"Das war so lieb von ihm und zeigte einfach, was für eine Art Mensch er war."

Leider geriet kurz darauf alles aus den Fugen.

Wie Gibbons schnell bemerkte, wurde der Mann auf der Straße von einigen Teenagern belästigt. Zeugenberichten zufolge ging er daraufhin auf die Truppe los und versuchte, sie zu verscheuchen – doch vergeblich.

Kurz darauf fiel der vierfache Familienvater den Jugendlichen selbst zum Opfer und wurde in einer Rangelei mit einem Messer schwerst verletzt.

Noch am Tatort verstarb James Gibbons – nur wenige Meter von seinem Zuhause, seiner Verlobten und ihren vier Kindern entfernt.

Die Täter sind zwischen 13 und 16 Jahren alt!

Drei Jungen und zwei Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren wurden nun wegen Mordverdachts festgenommen. Zwei von ihnen sitzen nach wie vor in Haft, die anderen drei wurden im Rahmen der Ermittlungen freigelassen.

In einem Statement wandte sich Kriminalhauptkommissar Steve Jennings nun an die Öffentlichkeit: "Eine Familie wurde auseinandergerissen, und wir müssen dem Geschehen auf den Grund gehen."

Gibbons Familie zollte ihrem geliebten "Gibbo" derweil Tribut.

"James war ein erstaunlicher Vater von vier kleinen Kindern, verlobt mit seiner Partnerin von 11 Jahren und er war ein liebevoller Sohn und Bruder ... Wir sind wegen dieses sinnlosen Verlusts am Boden zerstört."

Titelfoto: 123rf/gcalin

Mehr zum Thema Mord: