Frau (53) in Hausflur ermordet: 33-Jähriger festgenommen

Berlin - Schon wieder Marzahn! Am frühen Dienstagmorgen ist im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Borkheider Straße eine tote Frau gefunden worden. Sie wurde offenbar getötet.

In Marzahn ist eine Frau getötet worden. (Symbolbild)
In Marzahn ist eine Frau getötet worden. (Symbolbild)  © Udo Herrmann/123rf

Wie die Polizei berichtet, deuten die Umstände sowie "die Auffindsituation auf ein Tötungsdelikt hin". 

Ein 33-Jähriger konnte noch in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Er steht im dringenden Verdacht, die 20 Jahre ältere Frau getötet zu haben. 

In welchem Verhältnis die beiden zueinander stehen, ist nicht bekannt. Die Mordkommission und die Staatsanwaltschaft ermitteln. 

Erst am Freitag konnte die Polizei einen 32-jährigen Mann festnehmen. Der Nachbar soll am 29. Februar eine 38-jährige Frau aus Habgier mit mehreren Messerstichen in ihrer Wohnung in Berlin-Marzahn getötet haben.

Um das Verbrechen zu verdecken, soll er auch die anwesende neunjährige Tochter der Frau mit einem Messer umgebracht haben. 

Update, 15.45 Uhr: Obduktion der Leiche

Wie die Pressestelle der Generalstaatsanwaltschaft auf Twitter mitteilte, wird die Leiche der Frau am Dienstagnachmittag obduziert. "Über die Vorführung des Tatverdächtigen zum Erlass eines Haftbefehls wird morgen entschieden", heißt es weiter in dem Tweet.

Titelfoto: Udo Herrmann/123rf

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0