Influencerin verschwindet spurlos, Polizei macht grausigen Fund

Houston - Ihr nackter Körper lag leblos am Straßenrand: Die Instagram-Influencerin Alexis Sharkey (26) wurde am Samstag tot aufgefunden, nachdem sie am Freitag zuvor verschwand.

Die hübsche Frau galt als aufstrebendes Model und hatte viele Freunde.
Die hübsche Frau galt als aufstrebendes Model und hatte viele Freunde.  © Screenshot Instagram @alexissharkey

Alexis Sharkey wollte sich am Freitagabend mit Freunden treffen, um ein paar Filme zu schauen, berichtet People.

Doch das junge Model kam nie am Zielort an. Ihre Freunde kontaktierten die Polizei, die daraufhin das Gebiet absuchte. Alexis reagierte weder auf Anrufe noch auf SMS.

Am Samstagmorgen fanden die Beamten schließlich ihre Leiche. Die junge Frau lag tot am Straßenrand.

Als die Polizisten den schrecklichen Fund mitteilten, brach für die Familie der schönen Influencerin eine Welt zusammen. Die 26-jährige Beauty galt als beliebt, empathisch und lebensfroh.

Alexis war erst im Januar zusammen mit ihrem Mann Tom nach Houston (Texas) gezogen. Nach einer schwierigen Phase ihrer Beziehung reichte Alexis die Scheidung ein.

Bislang gilt Tom jedoch nicht als Verdächtiger. Auf Facebook teilte er mehrere Beiträge über den Mord an seiner Ex-Frau und schrieb: "Du hast das Leben so unglaublich gemacht! Du warst der Sinn meiner Existenz und hast mir gezeigt, wie man wirklich liebt!"

"Sie war immer glücklich, hatte immer ein Lächeln im Gesicht. Viele Leute sahen zu ihr auf. Sie war einfach sehr, sehr positiv", schrieb die Mutter des Models, Robinault Sharkey, und ergänzte: "Niemand kommt mit solch einer schrecklichen Tat davon, niemand."

Wurde die junge Influencerin ermordet? Vom Täter fehlt bislang jede Spur

Die Polizei geht derzeit von einem Mordverbrechen aus, doch den endgültigen Beweis wird wohl erst eine gerichtsmedizinische Untersuchung des toten Körpers liefern können. Von einem potenziellen Täter fehlt bislang jede Spur.

Eine Freundin von Alexis erstellte eine GoFundMe-Seite, um die Familie bei der Aufbringung der Beerdigungskosten zu unterstützen. Bislang wurden dort bereits über 18.000 US-Dollar gespendet.

Titelfoto: Screenshot Instagram @alexissharkey

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0