Lebenslange Haft für Patrick S. (35) gefordert: Prozess um Stalker-Mord an Sophie N. (†23) wird fortgesetzt

Dessau/Hannover - Patrick S. (35) aus Dessau soll in Hannover eine junge Frau erstochen haben (TAG24 berichtete). Am Montag (9 Uhr) wird in dem Prozess am Landgericht Hannover das Plädoyer der Verteidigung erwartet. Erst am 18. Februar wird voraussichtlich das Urteil verkündet.

Patrick S. (35) soll im Januar 2020 in die Wohnung von Sophie N. (†23) eingedrungen sein und sie ermordet haben. (Archivbild)
Patrick S. (35) soll im Januar 2020 in die Wohnung von Sophie N. (†23) eingedrungen sein und sie ermordet haben. (Archivbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Die Anklage wirft dem Angeklagten heimtückischen Mord aus niedrigen Beweggründen vor.

Von einem "Albtraum" sprach Staatsanwältin Wiebke Gratz in ihrem Plädoyer, Nebenklagevertreter Marco Bennewitz von einer "Horrorsituation".

Beide forderten lebenslange Haft. Außerdem solle die besondere Schwere der Schuld festgestellt werden.

Patrick S. soll im Januar 2020 in die Wohnung von Sophie N. (†23) eingedrungen sein. Als sie im Badezimmer war, soll er sie bewaffnet mit Klappmesser und Pfefferspray angegriffen haben.

Zuerst habe er das Pfefferspray eingesetzt, dann brutal auf ihren Kopf eingeschlagen und sie schließlich erstochen, sagte die Staatsanwältin.

Einen Tag nach dem Verbrechen stellte sich der 35-Jährige der Polizei in Dessau in Sachsen-Anhalt. Er gestand die Tat.

Im Juli 2017 hatten sich die beiden kennengelernt, der Angeklagte wollte eine Beziehung. Das Opfer allerdings habe einen rein freundschaftlichen Kontakt gewollt - der 35-Jährige habe sich zurückgewiesen gefühlt.

Daniel S. (35) aus Dessau muss sich vor dem Landgericht Hannover verantworten. Die Anklage wirft ihm heimtückischen Mord aus niedrigen Beweggründen vor. (Archivbild)
Daniel S. (35) aus Dessau muss sich vor dem Landgericht Hannover verantworten. Die Anklage wirft ihm heimtückischen Mord aus niedrigen Beweggründen vor. (Archivbild)  © Ole Spata/dpa

Ab Dezember 2017 sei es zu Stalking-Angriffen gekommen - Patrick S. soll begonnen haben, die 23-Jährige in sozialen Netzwerken, aber auch telefonisch und persönlich zu belästigen und ihr nachzustellen.

Titelfoto: Ole Spata/dpa

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0