Mann bringt Mutter um und tanzt mit Schwester neben ihrer Leiche

Springville (Utah/USA) - Ein junger Mann aus dem US-Bundesstaat Utah wurde des Mordes angeklagt, nachdem er seine Mutter am Esstisch erschossen und dann mit seiner 14-jährigen Schwester neben ihrer blutenden Leiche getanzt hatte.

Seine Mutter sagte ihm noch, wie sehr sie ihn liebt, bevor Mike Lopez (23) ihr ins Gesicht schoss. (Symbolbild)
Seine Mutter sagte ihm noch, wie sehr sie ihn liebt, bevor Mike Lopez (23) ihr ins Gesicht schoss. (Symbolbild)  © 123RF/Ivan Kokoulin

Mike Lopez (23) war angeblich high, als er am 23. Dezember die Küche betrat, wo seine beiden Schwestern (14 und 17) gemeinsam mit ihrer Mutter Victoria Ramirez (43) am Tisch saßen.

Der 23-Jährige setzte sich und richtete mit einem Mal eine Schrotflinte auf seine Mutter, bevor er seiner 14-jährigen Schwester ein Zeichen gab. Wie die britische Boulevardzeitung Daily Mail berichtete, stand das Mädchen nickend auf und verschwand im angrenzenden Badezimmer.

Auch die ältere Schwester verließ dem Raum.

"Ich weiß, dass Du mich umbringen wirst, und ich liebe Dich", soll Ramirez noch zu ihrem Sohn gesagt haben, bevor er einen einzigen Schuss abgab, der sie in den Nacken und ins Gesicht traf – sie starb fast augenblicklich.

Kurz darauf kehrte die 14-Jährige zurück und strich ihrer Mutter durchs Haar, ehe sie mit Lopez zu tanzen begann.

Die 17-Jährige schloss sich derweil im Badezimmer ein, kletterte von dort aus aus dem Fenster und rief einen Verwandten an, der augenblicklich die Polizei alarmierte.

Lopez begann während seiner Einlieferung ins Gefängnis zu weinen

Als die Beamten eintrafen, saß Lopez in einer gefüllten Badewanne.

Während seiner Einlieferung in das Gefängnis von Utah County teilte ihm ein Beamter mit, dass er des Mordes an seiner Mutter angeklagt sei, woraufhin er zustimmend mit dem Kopf nickte und zu weinen begann. Anschließend sagte er, dass er von jemandem gezwungen worden sei.

Zudem wurde Marihuana in seinem Blut festgestellt und seine 17-jährige Schwester berichtete der Polizei, dass ihr Bruder die Droge gemeinsam mit der 14-Jährigen geraucht hatte.

Sie gab außerdem an, dass sich Mike Lopez in letzter Zeit wirklich seltsam verhalten habe. Immerzu meditierte er und war der Überzeugung dabei in verschiedene Dimensionen zu tauchen und mit bösen Menschen zu sprechen.

14-jährige Schwester singt während der Vernehmung und lächelt

Auch das 14-jährige Mädchen soll sich während ihrer Befragung "sehr seltsam" verhalten haben.

Sie behauptete zum Beispiel, dass es nicht ihre Mutter war, die erschossen wurde und begann zu lächeln, als sie nach dem Tanz mit Lopez gefragt wurde. Außerdem begann sie zu singen und zeigte keinerlei Emotionen.

Lopez wurde nun des Mordes angeklagt und muss sich außerdem wegen häuslicher Gewalt in Gegenwart eines Kindes und dem Besitz einer Waffe vor Gericht verantworten.

Titelfoto: 123RF/Ivan Kokoulin

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0