Mann sieht Facebook-Post und rastet aus - dann bringt er drei Menschen (8, 11, 23) um

Newark (USA) - Ein 31-jähriger Mann aus dem US-Bundesstaat New Jersey musste sich vergangene Woche wegen des brutalen Mordes an zwei Kindern und einer Studentin vor Gericht verantworten. Nun droht ihm eine lebenslange Haftstrafe.

Jeremy Arrington (31) droht eine lebenslange Haftstrafe.
Jeremy Arrington (31) droht eine lebenslange Haftstrafe.  © Newark NJ Department of Public Safety

Seine Tat schockiert. Jeremy Arrington (31) soll im Jahr 2016 in ein Haus eingebrochen sein, um die darin befindlichen Menschen zu fesseln und zu foltern.

Wie die New York Post berichtete, ermordete er daraufhin den erst achtjährigen Aerial Little Whitehurst, die elfjährige Al-Jahon Whitehurst und die 23 Jahre alte Sayasia McBorroughs.

Die Mutter der Kinder (29) sowie zwei 13-jährige Zwillinge wurden zwar schwer verletzt, überlebten die brutale Attacke jedoch.

Kopfschuss mit Maschinenpistole? Mann (65) soll Ehefrau getötet haben
Mord Kopfschuss mit Maschinenpistole? Mann (65) soll Ehefrau getötet haben

Doch was hat den Mann dazu getrieben, eine derartige grauenvolle Tat zu begehen?

Laut NJ.com soll Arrington aufgrund eines Facebook-Beitrags ausgerastet sein.

Angeblich hatte eines seiner Opfer zuvor die Polizeimeldung einer Messerstecherei auf der Social-Media-Plattform geteilt, in die der 31-Jährige verwickelt war. Darin wurde er auch eines sexuellen Übergriffes bezichtigt.

Daraufhin soll sich Arrington mit einer geladenen Waffe auf den Weg zum Haus der Familie gemacht haben. Dort angekommen fesselte er alle sechs Personen und bewaffnete sich daraufhin mit einem Küchenmesser.

13-Jährige kann entkommen und ruft die Polizei

Aerial Little Whitehurst (†8, l.) und Al-Jahon Whitehurst (†11) kamen bei der grausamen Attacke ums Leben.
Aerial Little Whitehurst (†8, l.) und Al-Jahon Whitehurst (†11) kamen bei der grausamen Attacke ums Leben.  © GoFundMe/Screenshot/Whitehurst Family Support Fund

Glücklicherweise entkam eine 13-Jährige, versteckte sich in einem Schrank im Haus und alarmierte die Polizei.

Arrington machte sich daraufhin aus dem Staub und konnte flüchten, bevor die Beamten am Tatort eintrafen. Kurz darauf wurde er jedoch in eine Schießerei verwickelt und festgenommen.

Zwar wurden Aerial und Al-Jahon schnellstmöglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, dort konnte man jedoch nichts mehr für sie tun. Beide wurden in der Klinik für tot erklärt. McBurroughs starb noch vor Ort.

Dorf im Ausnahmezustand: Frau erst vermisst, dann ohne Kopf gefunden
Mord Dorf im Ausnahmezustand: Frau erst vermisst, dann ohne Kopf gefunden

Am Samstag wurde Arrington in insgesamt 28 Anklagepunkten für schuldig befunden, darunter dreifacher Mord, dreifacher versuchter Mord und Waffenbesitz.

Im April folgt die Verurteilung.

Titelfoto: Newark NJ Department of Public Safety

Mehr zum Thema Mord: