Mann soll seine schwangere Frau nach Selfie die Klippe hinunter gestoßen haben

Mugla/Fethiye (Türkei) - Hakan Aysal (40) wird beschuldigt, seine im siebten Monat schwangere Frau Semra Aysal (†32) von einer Klippe im Schmetterlingstal in der südosttürkischen Stadt geworfen zu haben. Nun steht er vor Gericht.

Hakan Aysal (40) und seine Frau Semra (†32) auf einem Urlaubs-Bild.
Hakan Aysal (40) und seine Frau Semra (†32) auf einem Urlaubs-Bild.  © Screenshot/Facebook/Dignity For All

Das tragische Unglück fand bereits im Juni 2018 statt, bei dem die 32-Jährige und ihr Ungeborenes ums Leben kamen. Hakan Aysal soll vorher noch ein Selfie gemacht haben, bevor er seine Frau kurz darauf in den Abgrund geschubst habe.

Die Staatsanwaltschaft behauptet laut Mirror nun, dass der 40-Jährige den Mord vorsätzlich aus finanziellen Gründen verübt haben soll. Semra besaß eine Lebensversicherung von ungefähr 400.000 türkischen Lira (umgerechnet 47.328 Euro).

In der Anklageschrift stehe, dass Aysal nach dem Tod seiner Frau die Versicherungszahlung für sich beanspruchte. Diese sei jedoch abgelehnt worden.

In einem Video-Interview sagte der Bruder des Opfers, Naim Yolcu: "Als wir zum gerichtsmedizinischen Institut fuhren, um die Leiche zu holen, saß Hakan im Auto. Meine Familie und ich waren am Boden zerstört, aber Hakan wirkte nicht einmal traurig."

Zudem kam heraus, dass der 40-Jährige im Namen seiner Frau drei Kredite aufgenommen haben soll. "Meine Schwester war immer gegen die Aufnahme von Krediten", so Bruder Naim.

Aysal selbst bestreitet alle Mord-Vorwürfe.

"Nachdem ich ein Foto gemacht hatte, steckte meine Frau das Telefon in ihre Tasche. Später bat sie mich, ihr das Telefon zu geben. Ich stand auf und hörte dann meine Frau hinter mir schreien, als ich ein paar Schritte wegging, um das Telefon aus ihrer Tasche zu holen. Als ich mich wieder umdrehte, war sie nicht da. Ich habe meine Frau nicht geschubst", wird er zitiert.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Dignity For All

Mehr zum Thema Mord:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0